Das AOK-Fußball-Hallenmaster ist das größte Hallenturnier für Traditionsmannschaften in Deutschland. 
Bei der 11. Auflage hatten nun auch zwölf E-Jugendliche des VfB Hermsdorf durch großes Engagement des E1Trainers Oliver Dudey 
in der Max-Schmeling-Halle in Prenzlauer Berg ihren großen Auftritt. 
Vor rund 8.000 Zuschauern liefen sie Seite an Seite mit den ehemaligen Bundesliga-Profis ein.
Dieser Tag wird für Leonard, Tim, Collin, Dustin, Max, Felix Milan, Henric, Florian, Max, Timur und Ben, die dabei sein durften, sicher unvergessen bleiben.






Ob Ex-Hertha Coach Pal Dardai, Bayer Leverkusens ehemaliger Torjäger vom Dienst, Ulf Kirsten, 

oder der frühere Nationalspieler von Borussia Dortmund, Patrick Owomoyela - sie waren nur drei Legenden, die den Kids während des Events über den Weg liefen.

Als Betreuer hatten Daniel und Oliver dafür gesorgt, dass die Jungs zur richtigen Zeit am richtigen Ort für ihren Einsatz bereit standen. 

Mit Kribbeln im Bauch warteten sie im „Tunnel" zunächst auf die Traditionsmannschaft von Werder Bremen, 

die unter anderem mit ihrem brasilianischen Kult-Stürmerstar "Kugelblitz" Ailton antrat.




Das Lampenfieber der Einlaufkids war bei ihrem zweiten Auftritt beim Spiel Bayer Leverkusen gegen Dynamo Tiflis schon gar nicht mehr so deutlich spürbar. 

Turniersieger wurde übrigens die Hertha mit einem 5:2 Finalsieg gegen Tiflis. Doch die Spielergebnisse waren für die VfB-Jungs bei all den gebotenen Tages-Highlights fast schon Nebensache.

In Erinnerung bleiben wird dem Nachwuchs sicherlich das Gruppenfoto mit dem Ex-Schalker Kevin Kuranyi oder das Treffen mit Torsten Mattuschka. Letzterer konnte im Turnierverlauf nicht verhindern, dass seine Köpenicker im hitzigen Stadtderby gegen Hertha mit 2:5 unterlagen.

Alle genossen anschließend nach ihrem aktiven Einsatz die spannenden Partien von der Tribüne aus - in jedem Fall eine interessante Abwechslung zu ihrem eigenen Saisonalltag.

Eure Heike und Daniel

Seite bearbeiten