UE60 VfB Hermsdorf Patenmannschaft der B-Jugend

Gesponsert vom China-Restaurant Schatzkammer ¬ Heinsestr. 42-44 13467 Berlin


VfB Hermsdorf: Stern Marienfelde 3:1 (2:0)

Torschützen: 7. Und 57. Minute Marten, 21.Minute Degner

Bester Spieler: das gesamte Team

Erfolgreicher Rückrunden start

In den letzten Wochen hat die Mannschaft viel besprochen und ist dabei auch zusammengerückt. Wir haben unser Aufstellung geändert und haben uns, sowie viele Mannschaften, für ein 2 3 1 plus Torwart entschieden. Die Mannschaft hat sich auch für einen maximalen Einsatz aller Spieler pro Spiel ausgesprochen. Jeder Spieler gibt sein bestes und wechselt kurz vor der Ohnmacht aus. Nur so kann es gehen – Eigenverantwortung – wir sind das Team. Unser heutiger Gegner hat die beste Abwehr in unserer Liga und ist in der Offensive nicht zu unterschätzen. Wir haben uns viel vorgenommen. Alle waren da D.Brüsewitz, F.Raddatz, A.Köpper, P.Stöhr, W.Arndt, K.Räk und noch viele begeisterte Fans bildeten mit 52 Zuschauern eine Kulisse, die so etwas wie Dortmund Feeling aufkommen ließ.

Von Anfang an den Gegner in seiner Hälfte binden und schnell ein Tor erzielen – so wollten wir anfangen. Das Taten wir und wirbelten die Sterne in der Anfangsphase mächtig durcheinander. Jeder erfüllte seine Aufgabe und wir hatten großartige Torszenen. In der 7.Minute spielte Joschi den Ball von halbrechts nach links auf M.Marten und ja es knarrten die Dielen wir führten 1:0. Super. Wir versuchten den Druck bei zu behalten aber immer öfters konnten sich die Sterne befreien. Unsere Defensive ließ aber nichts anbrennen und die Sterne verglühten im Mittelfeld. Es war eine sehenswerte 1.Halbzeit unserer Mannschaft. Alle Anwesenden stimmten uns zu, dies ist die Beste 60er die wir je hatten. Nicht nur das wir auf fast allen Positionen doppelt besetzt sind haben wir eine sehr gute Mannschaft. Wo bleibt es nur das 2.Tor, es war überfällig. 21.Minute „Jupp" Degner erzielte das 2:0 – war der Lohn für ein gutes Spiel. Die Sterne glänzten so langsam mit strammen Torschüssen aus der Distanz, die aber noch keine Gefahr darstellten. Halbzeit. Es lief gut für uns und die Mannschaft wechselte gut durch so das alle Spieler mal auf dem Platz waren. Viele sagen das Wechseln ist das größte Problem und führt meistens zu Verlusten bei den Spielern. Bei uns ist das anders wir wollen keinen verärgern und brauchen auch jeden, die Spieler haben dies durch Ihr Verhalten bestätigt. Eine lobenswerte Einstellung der Mannschaft. 2.Halbzeit Das Spiel zeigte uns wieder als das etwas bessere Team in der Anfangsphase, aber man merkte so langsam das Mariendorf noch lange nicht am Boden war. Uns fehlte der Schwung der ersten Minuten und die Sterne hatten jetzt etwas mehr Räume und nutzte diese, um Ihre Scharfschützen in der 2.Reihe so zu positionieren das Sie ein gutes Schussfeld hatten. Trotz guter Schüsse war unser Keeper Hannes heut wieder in einer blendenden Verfassung und konnte sich mehrmals als Meister seines Faches auszeichnen. Die 38.Minute zeigte uns wie Fehler in der Abwehr bestraft werden – mit Gegentoren. Nun war das Spiel spannend und beide Mannschaften aktivierten Ihre Offensiv Kräfte. Wir hatten am Ende die Nase vorn und erzielten in der 57.Minute durch M.Marten das 3:1 – die Entscheidung. Der Sieg war aufgrund der guten 1.Halbzeit verdient und bescherte uns einen guten Start in die Rückrunde. Ein Danke schön an unsere Gäste für ein faires und gutes Spiel. Unser nächster Gegner heißt Hansa 07, mit dem Haben wir noch eine Rechnung offen, die wollen wir am Montag begleichen. Danach wollen wir in einem Testspiel gegen Buchholz unser Team noch besser ausrichten und somit dem Vollkommenen näher kommen.

Gruß Eure Ü60