Aktuell besteht die Aufgabe die erfahrenen Kinder zu verbessern und die neuen Spieler an die Landesklasse heranzuführen.
Aus diesem Grunde haben wir weit im Osten von Berlin ein Turnier vom Stern Kaulsdorf angenommen, um insbesondere die neuen Spieler spielen zu lassen. Vier erfahrene Kinder und vier neue Kinder durften mit. Es wurde in 2 Gruppen á 4 Mannschaften gespielt. Die Tabellenersten und -zweiten kamen ins Halbfinale.

Wie immer wollte kein Kind ins Tor, also musste unser Goalgetter Mertkan ins Tor. Faris, Mikail, Tugra und Caspar abwechselnd in die Betonabwehr und Gia Hung zusammen mit Effe und Amir waren verantwortlich für das Tore schießen. Eingewechselt wurden immer ein erfahrener Spieler und ein neuer Spieler.

https://www.meinturnierplan.de/showit.php?id=1581335012

Insbesondere die erfahrenen Kinder waren den Gegnern überlegen, jedoch war das Zusammenspiel heute teilweise eine Katastrophe. Es ging nur mit Hauruck und Kampf.

Erstes Spiel gegen Stern Kaulsdorf blau haben wir gerade so mit 1:0 (Gia Hung) gewonnen. Immer wenn Mikail mit Gia Hung zusammen auf dem Feld standen, wurde das Zusammenspiel besser und wir erarbeiteten uns Chancen.

Zweites Spiel gegen Askania Köpenick glatt mit 3:0 (Gia Hung, Mikail, Amir), wobei Faris einen Fehlschuss nach dem anderen hatte. Da müssen die Grundtechniken neu justiert werden.

Drittes Spiel gegen Grünauer BC erfolgte auf Augenhöhe. Beide Mannschaften neutralisierten sich und es gab weder erwähnenswerten Raumgewinn, noch Torchancen. Das Spiel endete nach 10 Minuten 0:0.

Wir als Tabellenerster und Grünau als Tabellenzweiter kamen ins Halbfinale. Die Grünauer mussten gegen VSG Altglienicke, welche ihre Gruppe mit 10:0 Toren und glatten 9 Punkte gewannen. Grünauer BC setzte sich im spannenden Halbfinale gegen die VSG Altglienicke mit 3:2 im Elfmeterschießen durch und stand im Finale.

Wir hatten es mit Grün Weiß Baumschulenweg zu tun. Gefühlt der bisher stärkste Gegner, nun wackelte auch ab und zu unsere Betonabwehr. Aber Mertkan hielt alles und vorne nutzte Gia Hung einen individuellen Fehler zum 1:0 aus. Wir standen im Finale gegen Grünauer BC.

Nun überredeten wir unseren Stammkeeper Mikail, dass er wieder ins Tor geht, so dass unser Goalgetter im Finale erholt auf dem Feld fungieren konnte. Der Schachzug zahlte sich am Anfang nicht wirklich aus, da wir bei den vielen neuen Spieler nicht zu viel ändern wollten und Mertkan nicht als Stürmer aufgestellt war, sondern die Position von Mikail als rechter Verteidiger übernahm. Wir waren zwar überlegen, aber die Angriffe wurden nicht konsequent ausgespielt. Nach fünf Minuten haben wir auf drei Angreifer umgestellt und kurze Zeit später, wie aus dem Lehrbuch, Dribbling Mertkan auf der rechten Seite, Pass in die Mitte, Abstauber Gia Hung. 1:0 für den VfB im Finale. Mittlerweile sind die Kinder durch die vielen Turniere und Niederlagen in letzter Sekunde auch im "Catenaccio" geübt, so dass das 1:0 locker und ohne jegliche Gefährdung bis zum Schlusspfiff runtergespielt wurde.

Ein toller Abschluss der Hallensaison.

Nun geht in die Vorbereitung der Rückrunde.

Eurer Erol