Am 12.09 wurden wir zum U10 Turnier bei SV Tasmania Berlin eingeladen.

Spielmodus: Es wurde in 2 Gruppen à 6 Mannschaften gespielt. Jeweils die ersten 4 Mannschaften kamen weiter. Im Viertelfinale spielte der 1. Gruppe A gegen den 4. Gruppe B und so weiter.

Die Kinder durften auf dem „heiligen" Naturrasen im Stadion der Oberliga Mannschaft spielen. Aufgrund von 5 Absagen, durften 2 Spieler der E3 mitkommen. Wir trafen auch auf alte Bekannte mit Brandenburg 03, VfB Einheit zu Pankow und BSC Rehberge.

Früh morgens waren die Kinder noch Müde, der Rasen nass und wir mit unseren Kunstrasenschuhen unterwegs. Obwohl als U10 Turnier angekündigt, waren wieder deutlich ältere Kinder bei den gegnerischen Mannschaften dabei. Nichtsdestotrotz durften wir Spielpraxis und Erfahrungen sammeln. Individuelle Fehler, ausrutschen, schlechtes Zweikampfverhalten und Zusammenspiel und viele andere Kleinigkeiten haben dafür gesorgt, dass wir das letzte Spiel in der Gruppenphase gegen den Tabellenersten VfB Einheit zu Pankow gewinnen mussten, um nicht vorzeitig nach Hause zu fahren. Der Gegner aus Pankow spielte in einem 2-3-1. Das mussten wir für uns ausnutzen. Unsere beiden Flügel Malik und Gia Hung hatten die Anweisung außen zu bleiben, so dass die gegnerische Abwehr auseingezogen wurde. Abwechselnd Box to Box und Mann gegen Mann hieß es für Cesar und Micky gegen deren deutlich zu großen Mittelfeldspieler. Da kein Kind die linke Abwehrseite vorher dicht gehalten hat, haben wir zudem noch einen Torwarttausch vorgenommen. Stammtorhüter Finley besetzte nun die linke Abwehrseite und Flo ging ins Tor. Tim musste die Mitte dicht machen. Julian, unser Ausleihspieler von der 3.E durfte endlich auf seine starke rechte Abwehrseite. Das Spiel ging los. VfB Einheit drückte vor lauter Selbstbewusstsein auf unser Tor. Micky wurde vom großen Mittelfeldspieler unsanft im Zweikampf zu Boden gedrückt und der Ball kam steil auf unser Tor. Flo, unser Torwart passte auf, kam aus dem Tor und spielte einen Packing-Pass über die ganze Mannschaft von VfB Einheit Pankow zu Malik. Malik hatte einen sauberen 1.Kontakt in der Luft mit rechts an seinem Gegenspieler vorbei und hob den Ball mit links über den Torwart direkt ins Tor. Wow. Keine 2 Minuten später, drehte sich Finley geschickt im Zweikampf zwischen Ball und Gegenspieler und schaltet direkt auf Angriff und passt zu Cesar, Cesar dreht sich blitzschnell auf und geht an 2 Gegenspielern vorbei um a la Robben-Manier ein wunderschönes Tor zu schießen. Micky macht mit dem 3:0 den Deckel drauf. Viertelfinale!!!

Im Viertelfinale wartete der Tabellenerste der Gruppe A Borussia Friedrichsfelde mit nur 2 Gegentoren auf uns. Nachdem gelungenen Viertelfinaleinzug konnten wir mit der gesamten Mannschaft den Gegner aus Friedrichsfelde beobachten und analysieren. Das ganze Spiel lief über den Kapitän auf der rechten Seite und der Mittelstürmer war sehr spielstark. Ich erklärte noch den beiden Einwechselspielern noch ihre Aufgaben, da war wieder Malik zur Stelle. 1:0, wieder Malik 2:0 und Cesar 3:0, Gia Hung 4:0. Was war los? Der Gegner staunte, hatte kaum den Ball. Endlich waren wir wach, der Rasen trocken und die ungewohnte Zusammensetzung hatte sich gefunden. Friedrichsfelde gelang noch der Ehrentreffer zum 4:1. Halbfinale!!!

Im Halbfinale wartete wieder VfB Einheit zu Pankow auf uns. Trotz großer Überlegenheit gelang uns leider kein Tor. So mussten wir zum Neunmeterschießen. Jeweils 3 Schützen mussten antreten. VfB Einheit beginnt und schießt daneben. Malik unser erster Schütze drüber. Mehrmals hatte ich erklärt, warum sie nicht hoch schießen sollen. Flo hält den nächsten Ball. Cesar drüber, wieder. VfB Einheit Tor. Erste Tränen fließen. Micky behält jedoch die Nerven und schießt locker ein. Jetzt muss jeweils ein weiterer Schütze ran. Flo hält wieder und Gia Hung schießt uns ganz locker ins Finale. Finale!!!

Nach heute Morgen, sah es gar nicht nach Finale aus. Das Zusammenspiel der Mannschaft ist stark verbesserungswürdig. Aber gute Steigerung. Gute Turniermannschaft. J

Im Finale wartete die Gastgebermannschaft von Tasmania auf uns. In der Vorrunde hatten wir noch knapp und unglücklich 1:0 verloren. Aber durchaus machbarer Gegner. Ein großes Mädchen spielt bei denen, welche spielerisch und körperlich allen Kindern überlegen ist. Zudem drei technisch starke Spieler. Egal, wir wollten das Turnier gewinnen. Bis in die Haarspitzen motiviert, griffen wir an. Erste Torchance leichtfertig verspielt. Schlechte Pässe im letzten Drittel und ein aufmerksamer gegnerischer Torwart hielt, das 0:0 für Tasmania. Wir verlieren den Ball in der Spieleröffnung, Tasmania schaltet um, unser Abwehrspieler steht vor seinem Gegenspieler und läuft vergeblich hinterher. Tasmania führt 1:0. Wir verlieren kurz den Faden. Nun machen die Jungs auf, rechter und linker Verteidiger gehen mit nach vorne. Wir wollen gewinnen. Tasmania kontert uns gnadenlos aus. Das war’s. Heute war nicht mehr drin. Tasmania gewinnt verdient das Turnier. Wir bekommen einen Riesenpokal für den 2.ten Platz. Es gibt noch viel zu tun, aber es macht Mut für die Zukunft.

Euer Erol

Seite bearbeiten